blink-182 – Wendy Clear (VIP Soundcheck) [Live @ Milwaukee 2016]





blink-182 & All Time Low at Marcus Amphitheater / Summerfest, Milwaukee
05/July/2016

source

Blink 182 – Not Now – Subtitulada Español





Artista: Blink 182
Cancion: Not Now
Album: Blink 182

source

Funny Blink 182 Moments





A 17-Minute video of the mega awesomeness of blink-182 with Mark Hoppus, Tom Delonge, and Travis Barker.

Hope you enjoy it!
They are one of my favourite bands.

Follow me on Twitter: @BrandisEyes

*I own nothing*

source

Blink 182- Feeling this LIVE @O2 Arena London 19/07/17





From night 1 at the O2 Arena London.

California Tour 2017

Supported by The Front Bottoms and Frank Turner & The Sleeping Souls.

source

Why by Blink 182 & Green Day





This is my tribute to my two favorite punk bands Green Day and Blink 182! It’s just a bunch of pics of them and the song they once did together. Members name of each band:

Green Day: Billie Joe Armstrong(lead vocals & guitar), Mike Dirnt(backup vocal & bass) and Tre Cool(drums)

Blink 182: Tom Delong(vocals & guitar), Mark Hoppus(backup vocals & bass), and Travis Barker(drums)

Enjoy!

source

Kim Schifino dancing at Blink 182 Concert





Mark Hoppus saw Kim from the band Matt and Kim watching them from the side of the stage and made her go out and dance.

source

GREEN 182 – GREEN DAY & BLINK 182 TRIBUTE





Toro Loco (Voice)
Danil Morini (Drums)
Davide Lodesani (Bass)

source

Mark Hoppus and Tom Delonge in Toronto (Blink-182 Concert)





Mark and Tom’s onstage banter. Aug 23 2009. Toronto, Canada. Molson Amphitheatre

source

blink 182 – Carousel – New Jersey – Honda Civic Tour 2011





The best day of my life!

source

Blink-182 – Tour 2017





Infos & Tickets: https://goo.gl/KewaCd

12.06.2017 Frankfurt – Festhalle
13.06.2017 Oberhausen – König-Pilsener-Arena
16.06.2017 München – Olympiahalle
29.06.2017 Berlin – Max-Schmeling-Halle

BLINK-182 sind zurück! Die legendären Skatepunker haben bestätigt, dass sie im kommenden Jahr hierzulande vier Headlineshows spielen werden. Seitdem BLINK-182 vor knapp einem Vierteljahrhundert in einer Garage in San Diego ihre Karriere gestartet haben, ging es fast immer steil nach oben. Über 50 Millionen verkaufte Tonträger – weltweit veredelt durch rund 30faches Platin und Gold und Silber dazu – sprechen eine deutliche Sprache für den Erfolg der Kalifornier. Aber auch der hohe Wiedererkennungswert, der spätestens seit ihrem Durchbruch mit dem dritten Album „Enema Of The State“ 1999 einsetzte, hat die Jungs zu einer der charismatischsten und energetischsten Rockbands dieses Planeten gemacht. Der rotzige Punkrock, die abwechslungsreichen Hochgeschwindigekeitsbeats von Schlagzeuger Travis Barker, die immer leicht infantile, aber immer reichlich aufsässige Präadoleszenz-Haltung der Lyrics: Das war prägend für den Charakter von BLINK-182. Nicht umsonst lautet das Bandmotto immer noch „Crappy Punk Rock Since 1992“. Auch Rückschläge konnten sie nicht stoppen: Nicht die zwischenzeitliche vierjährige Pause und auch jetzt nicht die eher unerfreuliche Trennung von Sänger, Gitarrist und Gründungsmitglied Tom DeLonge. Stattdessen wurde mit Matt Skiba von Alkaline Trio einfach ein großartiger Nachfolger gefunden und mit ihm das richtungweisende neue Album eingespielt. Es trägt einfach den programmatischen Titel „California“ und geht nach der etwas experimentellen letzten Platte „Neighborhoods“ wieder zurück zu den Wurzeln. Kurz, schnell, rough und laut lautet das Motto, und das hat BLINK-182 sehr gut getan. Und für die immer schon legendären Live-Shows des Trios verspricht das wieder einmal ein Punkfest vom Feinsten.

source